Willkommen auf meiner Homepage

Vor- und Nachteile von Kinderhochbetten

Kinderhochbetten sind eine praktische Erfindung, die gerade von kinderreichen Familien genutzt wird. Doch haben sie tatsächlich so viele Vorteile? Oder überwiegen die Nachteile? Der folgende Artikel soll klären, ob Kinderhochbetten tatsächlich so gut für Kinder geeignet sind, oder ob die Raumaufteilung eher auf andere Art und Weise stattfinden sollte.

Die Vorteile von Kinderhochbetten

Natürlich haben Kinderhochbetten von Anbietern wie z.B. Betten.de den Vorteil, dass sie äußerst platzsparend sind. Sollen mehrere Kinder im selben Raum schlafen, kann dies mithilfe eines Hochbetts umstandslos arrangiert werden. In einem Kinderhochbett schlafen die Kinder übereinander, sodass sich der Raum viel besser ausnutzen lässt. Die übrige Fläche des Zimmers lässt sich nutzen, um dort andere Möbel unterzubringen und verschafft den Kindern somit mehr Gestaltungsspielraum.

Aber auch Einzelkinder können von einem Hochbett für Kinder profitieren. Manche Kinder lieben es einfach, erhöht zu schlafen und fühlen sich auf diese Weise besonders geborgen. Ein hohes Bett ist manchmal auch für Erwachsene nicht gleich überschaubar. Deshalb können Kinder sich dort besser entfalten, wenn sie zum Beispiel im Bett malen oder spielen möchten.

Kinderhochbet
Ein wenig sind Kinderhochbetten auch ein Abenteuerspielplatz. Denn Ihr Kind muss eine kleine Leiter nach oben klettern, um auf das erhöhte Bett zu gelangen. Das erweckt schnell die Assoziation mit einem Spielplatz und dem entsprechenden Spaß. Ob das tatsächlich der Fall ist, hängt aber auch vom konkreten Hochbett ab. Es gibt unterschiedliche Modelle mit unterschiedlichen Höhen und unterschiedlicher Optik.

Nachteile der Kinderhochbetten

Kinderhochbetten haben die erhöhte Gefahr von Unfällen als wesentlichen Nachteil. Auch, wenn ein solches Bett üblicherweise gesichert ist, kann es trotzdem passieren, das Ihr Kind beim Herumturnen aus dem Bett fällt. Stellen Sie deshalb sicher, dass Ihr Kind mit dem hohen Bett vernünftig umgehen kann oder treffen Sie weitere Maßnahmen zur Sicherung. Zum Beispiel können Sie eine federnde Unterlage neben das Bett legen, die einen Sturz abmildert.

Wenn Sie mehrere Kinder haben, die zum Streit untereinander neigen, kann der Schlaf Ihrer Kinder durch ein Hochbett beeinträchtigt werden. Das gilt für solche Hochbetten, bei denen Ihre Kinder übereinander liegen. Bei entfernteren Betten haben die Kinder im Schlaf Ruhe voreinander, während es bei einem Hochbett deutlich leichter ist, sich auch in der Nacht zu ärgern. Bei empfindlichen Kindern führt der daraus erwachsene Schlafmangel zu Stress und Konzentrationsschwierigkeiten - bis hin zu ernsthaften Angstzuständen.

Zusammenfassung - wann Sie sich für ein Kinderhochbett entscheiden sollten

Grundsätzlich ist ein Hochbett für Kinder eine tolle Idee. Stellen Sie allerdings sicher, dass Ihre Kinder vernünftig genug sind, mit den besonderen Eigenschaften eines Kinderhochbetts umzugehen.